„Nachdem der Verlauf der Corona-Pandemie es endlich wieder möglich macht, wird die Stadt Lorsch vom 16. August bis 12. September ein Open-Air-Festival auf der Klosterwiese veranstalten. Ein spezielles Förderprogramm des Landes wird dies mit 40.000 Euro unterstützen. Das ist eine sinnvolle Maßnahme, um unser kulturelles Leben trotz Corona weiter am Leben zu halten“, informiert der Landtagsabgeordnete Alexander Bauer (CDU).

Das Programm „Ins Freie!“ wurde von der Hessischen Landesregierung ins Leben gerufen, um in diesem Sommer den Aufbau neuer und die Erweiterung bestehender Open-Air-Spielstätten sowie pandemie-kompatibler Pop-Up-Spielstätten zu unterstützt. Das Programm ist ein Bestandteil des zweiten Kulturpakets im Volumen von insgesamt 30 Millionen Euro. Zu diesem Kulturpaket gehören außerdem Brückenstipendien für freischaffende Künstlerinnen und Künstler, Liquiditätshilfen für Spielstätten sowie eine Unterstützung für Kulturverbände bei der Beratung zu Corona-Hilfen.

« Lorsch erhält 4,5 Mio. Landesdarlehen KOMPASS sorgt für mehr Sicherheit – Bensheim als KOMPASS-Kommune ausgezeichnet »