„Auch in diesem Jahr erhält das Museum für Stadtgeschichte und Völkerkunde in Heppenheim eine finanzielle Unterstützung vom Land Hessen. Mit 11.310 Euro wird aus Mitteln des Kommunalen Finanzausgleichs in diesem Jahr unter anderem die Neupräsentation eines fränkischen Skeletts ermöglicht. Aber auch die Kosten für eine Inventarisierungssoftware und die Restaurierung eines alten Films können mit dem Geld abgedeckt werden“, teilt der Landtagsabgeordnete Alexander Bauer (CDU) mit.

« „Landtag erleben“: CDU-Abgeordnete Heitland und Bauer rufen Schulklassen zur Teilnahme am digitalen Besuch des Hessischen Landtags auf Alexander Bauer: Land unterstützt sportliche Integration in Heppenheim und Lampertheim »