Alexander Bauer besichtigt Hersteller von Sonnenschutzanlagen

Die Corona-Pandemie bringt auch manche Innovation mit sich. Eine davon ist des Hygienerollo der Firma Widmer. Auf Einladung des geschäftsführenden Gesellschafters Dr. Michael Müller besichtigte Landtagsabgeordneter Alexander Bauer (CDU) das traditionsreiche und zugleich innovative Unternehmen, das seit 2013 in einem neuen Firmengebäude in Lorsch im Otto-Hahn-Ring ansässig ist.

Seit 1886 produziert das in Oberndorf gegründete und dann seit 1905 in Heppenheim ansässige Unternehmen Sonnenschutzsysteme für innen und außen, aber auch Funktionsrollos für den gewerblichen und öffentlichen Gebrauch. Die Oskar Widmer GmbH ist seit fünf Generationen im Familienbesitz und hat sich im Bereich der Federwellentechnik, die u.a. bei Rolltoren oder im Sonnenschutz eingesetzt werden, zum Marktführer entwickelt, berichtet Michael Müller seinem interessierten Gast, der sich für den informativen Austausch herzlich bedankte. „Die Kontaktpflege zur heimischen Wirtschaft ist mir als Wahlkreisabgeordneter ein wichtiges Anliegen“, so Alexander Bauer in seiner Mitteilung.

« „Zwei Jahre Mobilfunkpakt in Hessen - Auch im Landkreis Bergstraße zeigt sich: Hessens Netz wächst weiter“ 805.200 Euro für einen Treffpunkt aller Generationen »