„Die Karolingerstadt Lorsch tritt als 70. Kommune Hessens dem Sicherheitsprogramm KOMPASS bei. Das Landesprogramm KOMPASS hat das Ziel, die Sicherheitsarchitektur in den Städten und Gemeinden gemeinsam mit allen Akteuren vor Ort weiter zu stärken. Dazu werden im Rahmen von Sicherheitskonferenzen und unter Begleitung eines von der Polizei entsendeten KOMPASS-Beraters mit der Kommune, den Bürgerinnen und Bürgern sowie weiteren Interessierten passgenaue Maßnahmen für die ganz speziellen Probleme vor Ort erarbeitet. Die Bürgerinnen und Bürger vor Ort wissen ja am besten, wo der Schuh drückt. Die Teilnahme an KOMPASS kann daher zu einem echten Sicherheitsplus führen, welches für die Lebensqualität hier vor Ort eine entscheidende Bedeutung hat. Ich begrüße es sehr und freue mich, dass Lorsch die Möglichkeiten, die das Programm KOMPASS bietet, nutzen wird“, informiert der Landtagsabgeordnete Alexander Bauer (CDU).

« Bis zu 10.000 Euro für die Vereinsarbeit Land fördert Digitalisierung der Verwaltung in Heppenheim, Lorsch und Einhausen »